Bis hierhin und nicht weiter!

Darum hab ich mit dieser Serie Schluss gemacht

Josua hat mit der Serie „Prison Break“ aufgehört weil sich die Handlung für seinen Geschmack irgendwann zu sehr in die Länge gezogen hat. Foto: Julia Enko

Josua hat mit der Serie „Prison Break“ aufgehört weil sich die Handlung für seinen Geschmack irgendwann zu sehr in die Länge gezogen hat. Foto: Julia Enko

Jeder kennt Abende wie diese: Im gemütlichsten Gammel-Outfit sitze ich auf dem Sofa, neben mir eine Packung Eis und die Lieblingslimonade. Alles könnte so schön sein – und doch ist meine linke Hand zur Faust geballt, während ich auf meiner Unterlippe herum kaue. In meinem Kopf spielen die Neuronen verrückt und sind sich darüber uneinig, welche Reaktion nun am erforderlichsten ist. Ich starre wie paralysiert zum Fernseher und kann es immer noch nicht glauben. Langsam dringt die Erkenntnis zu mir durch: Das ist gerade wirklich passiert! Als begeisterter Serienjunkie wünscht man sich oft, dass so manche Serie nie ein Ende findet. Doch wenn sie an Qualität verliert oder ein Protagonist stirbt, kann die Liebe schnell enden. studi38 war auf dem Campus unterwegs und hat euch gefragt, mit welchen Serien ihr Schluss gemacht habt (Achtung: Spoiler können vorkommen)

Name: Josua Schlemonat
Alter: 20
Studiengang: Psychologie
„Ich habe mit der Serie „Prison Break“ aufgehört, weil sich die Handlung irgendwann nur noch in die Länge gezogen hat. Dadurch wurde die Serie für mich langweilig und ich bin zum Ende der ersten Staffel ausgestiegen.“

Name: Yvonne Leppelt
Alter: 27
Studiengang: Kultur der technisch- wissenschaftlichen Welt
„Ich habe mit der Serie „True Blood“ aufgehört, weil mir der Inhalt zu abstrakt war. Das habe ich schon nach den ersten Folgen festgestellt und mich deshalb gegen das Weitergucken der Serie entschieden.“

Name: Florian Brückner
Alter: 19
Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik
„Ich habe mit der Serie „Two and a Half Men“ in der achten Staffel aufgehört, weil mit Charlie Sheens Ausstieg eine der Hauptfiguren weggefallen ist. Danach hatte ich keine Freude mehr an der Serie.“

Name: Nico Gerloff
Alter: 18
Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik
„Ich habe mit der Serie „Prison Break“ aufgehört, weil die Handlung nach der ersten Staffel zu absurd wurde. Nach dem Gefängnisausbruch wurde es unrealistisch und führte zu keinem Ergebnis mehr.“

Name: Rica Lange
Alter: 22
Studiengang: Zwei-Fächer-Bachelor Anglistik/Germanistik
„Ich habe mit der Serie „Pretty Little Liars“ aufgehört, weil mir die Storyline nicht gefallen hat: Eine eigentlich totgeglaubte Person taucht plötzlich wieder auf und bringt alles durcheinander.“

Name: Michael Meyer
Alter: 29
Studiengang:  Medientechnik und Kommunikation
„Grundsätzlich schaue ich mir Serien bis zum Ende an – auch wenn das oft nicht die beste Entscheidung ist. Die letzte Staffel von „Scrubs“ fand ich beispielsweise nicht mehr so toll, weil die Hauptfigur J.D. nicht mehr dabei war.“

Name: Charlotte Knust
Alter: 27
Studiengang: Kommunikationswissenschaften
„Ich habe mit der Serie „How I Met Your Mother“ aufgehört, weil mich das ständige Beziehungs-On-Off der Hauptfiguren Ted und Robin genervt hat. Dadurch hatte ich keinen Spass mehr an der Serie.“

Name: Lisa Hofmann
Alter: 22
Studiengang: Integrierte Sozialwissenschaften
„Ich habe mit der Serie „Misfits“ aufgehört, weil der Cast nach Staffel drei komplett ausgetauscht wurde. So konnte ich mich nicht mehr mit den Charakteren identifizieren und habe die Serie aus diesem Grund abgebrochen.“

Wir haben gejodelt – ihr habt geantwortet!

Breaking Bad: schlecht

Greys Anatomy: hätte früher enden sollen

The Walking Dead: langweilig, wurde ab Staffel 4 schlecht

Attack on Titan: Zweite Staffel kommt einfach nicht

The 100: Story hat irgendwann nachgelassen (ab Staffel 3)

Californication: irgendwann war es nur noch dasselbe

House of Cards: zu politisch

Game of Thrones: Charaktere werden getötet und mit fast identischen ersetzt; zu blutig

Pretty Little Liars: hätte früher enden sollen

Mr. Robot: starker Start, hat dann nachgelassen

Scrubs: letzte Staffel war unnötig O.C.

California: Figur stirbt

Limitless: Handlung hat nicht mehr gefesselt

Gossip Girl: am Ende waren alle Figuren nervig und hochnäsig

How I Met Your Mother: Ende war schlecht

Lost: Ende war schlecht

Simpsons: wird nur noch Geld mit gemacht

Detektiv Conan: zieht sich in die Länge

The Vampire Diaries: Handlung wurde zu absurd

Two and a Half Men: Ende war schlecht

Beauty and the Beast: wurde langweilig

Desperate Housewifes: zu lang

How to Get Away with Murder: langweilig

^