Komm spielen!

Science & Art Festival "Phaenomenale" in Wolfsburg: Vom 17. - 27. August 2017 widmen sich Forschung, Kunst und Wissenschaft dem Thema Gaming.

Die Welt spielt und wir spielen Welt – dank neuer Technologien. Foto: Veranstalter

Die Welt spielt und wir spielen Welt – dank neuer Technologien. Foto: Timelapse Studios

Wir tun es alle: mit Bauklötzen, am Rechner oder in der Kneipe – wir spielen. Oder schauen anderen dabei zu. Das Thema Gaming hat mittlerweile sämtliche Lebenswelten erobert. Sowohl in der Freizeit, wie auch im Büro, Sport und der Wissenschaft begegnen uns neue Spielformen. Wie aber verändert sich unsere Welt durch digitale Medien? Wie wird die Virtual Reality unsere Zukunft bestimmen? Diesen aktuellen Fragestellung wird auf der Phaenomenale 2017 nachgegangen, die vom 17. bis 27. August in Wolfsburg stattfindet. Im Rahmen des Festivals wird es eine Vielzahl an Ausstellungen, Aktionen, Konzerten, Workshops und Vorträgen geben – wir haben die Besten rausgesucht! Das komplette Programm und weitere Infos findet ihr hier.

Spielplan: Die Highlights der Phaenomenale 2017

Erlebnis: Virtuelle Welten im Rathaus

Abtauchen in neue Welten und einmal in die Zukunft blicken? Möglich machen’s Virtual Reality (VR) sowie Augmented Reality (AR). Die neuesten Entwicklungen können live getestet werden und aufzeigen, wo sich unsere Lebenswelt zukünftig hinbewegen wird.

Gaming: Alien-Invasion im Planetarium

Die 15 Meter große 360-Grad-Sternenkuppel wird zum einmaligen Spiel- und Schlachtfeld á la Science Fiction-Klassiker „Krieg der Welten“. Das Ziel:  Die Verteidigung unseres Heimatplaneten gegen außerirdische Kampfroboter. Dabei sind in der besonderen visuellen und klanglichen Atmosphäre des Wolfsburger Planetariums 3-D-Effekte ohne 3-D-Brille möglich: Ein ganz neues Spielerlebnis …

Gaming: FIFA Challenge

Bei der FIFA Challenge wird das Rathaus zum Stadion: Im Einzelspieler-Modus kann man an Konsolen (PS4) gegen andere Turnierteilnehmer und sogar gegen einen E-Sport Profi des VfL Wolfsburg antreten.

Gaming: Klassiker wiederentdecken – die Spielstadt im Rathaus

Spiele von damals bis heute: Die Geschicklichkeits-Spiele des phæno gehören genauso dazu, wie das (Wieder-)Entdecken von Spieleklassikern, das Spielen mit aktuellen Konsolen und das Testen neuester Entwicklungen.

Gaming: Atari Turnier im Kunstverein

Wer in den 80er Jahren noch Kind war, kennt vermutlich mindestens einen Konsolen-Klassiker von Atari: Pong, Space Invaders, Pac-Man, Asteroids. Alle Turnier-Teilnehmer werden hier mit Konsole und Joystick ausgestattet und können ihren schnellen Daumen unter Beweis stellen.

Kunst: Games Culture – Ausstellung im Kunstverein Wolfsburg

Neben künstlerischen Arbeiten, die das Umfeld der Gamer und die Computerspielentwicklung beleuchten, soll in der Ausstellung auch Fan Art präsentiert. In der Regel handelt sich dabei um Zeichnungen und Gemälde, die Fans von Games produzieren. In jüngster Zeit geht die Entwicklung zum Video, das auch thematisiert werden soll.

Kunst: Let’s Play – Installation in der Städtischen Galerie Wolfsburg

In der begehbaren Installation von Nic Hess läuft man auf verschlungenen Pfaden durch ein Labyrinth visueller Informationen – anspruchsvolle Kunst mit überraschenden Wendung.

Veranstaltungsinfo

Die Phaenomenale ist in ihrer Verbindung von Wissenschaft, Forschung, Kunst und Kultur einmalig in Niedersachsen. Seit Jahren verbindet das Festival zahlreiche Institutionen der Stadt Wolfsburg. Die Veranstaltungen richten sich genauso an Erwachsene wie an Jugendliche und Kinder. Weitere Information findet ihr hier.

Kategorie:Allgemein, Campus, newsbox, Wissenschaft
Tags:, , ,





Facebook
MensaPlan
Heute
Morgen

Preise gelten für: Studenten
Mitarbeiter/Gäste
Legende

Anzeige