Wer schnippt, kommt nicht dran!

Kabarettist Volker Weininger korrigiert sich am 26. April 2017 mit Rotstift durch das deutsche Bildungssystem. Mit seinem Programm "Bildung. Macht. Schule." tritt er im Galerie Theater des Wolfsburger Hallenbads auf.

Kabarettist Volker Weininger hat in seinem Leben schon viele hohle Früchtchen gesehen. Foto: Veranstalter

Fächer, wie „Textiles Gestalten“ sind sein Spezialgebiet – jedenfalls wenn es um die humorvolle Nachbereitung geht. Volker Weininger, von Beruf Lehrer und Geschichtenerzähler, lässt am 26. April 2017 in Wolfsburg kein gutes Haar am hiesigen Bildungssystem. Im Labyrinth aus G8, Turbo-Abi, Bummelstudenten, und Einheitsschulen weiß er, wo der Hund begraben liegt. In seinem Live-Programm „Bildung. Macht. Schule.“ rechnet er mit dem System ab: Von Eltern, die natürlich immer recht haben, über informationsresistente Teenies in den Klauen der Pubertät bis hin zu den Bildungverlierern der Republik zeichnet er ein komisch-scharfes Bild von Macht und Ohnmacht und deren fatalen Folgen.

Am 26. April 2017 um 20 Uhr kann man Weininger auf seinem apokalyptischen Ritt im Wolfsburger Hallenbad begleiten. Karten sind hier erhältlich.

Kategorie:Allgemein, Campus, newsbox
Tags:,





Facebook
MensaPlan
Heute
Morgen

Preise gelten für: Studenten
Mitarbeiter/Gäste
Legende

Anzeige