Der schnellste Weg ins Sportmanagement

Gemeinsam mit dem VfL Wolfsburg vergeben das BZV Medienhaus und Funke Sport ein Stipendium im Wert von 4900 Euro. Bewerben kann man sich noch bis zum 8. Dezember 2017.

Absolventen des VfL Campus sind unter anderem die Profifußballer Christian Träsch und Marcel Schäfer. Foto: regios24/Darius Simka

Erst in die Lehrveranstaltung, dann auf den Rasen: Absolventen des VfL Campus sind unter anderem die Profifußballer Christian Träsch und Marcel Schäfer. Foto: regios24/Darius Simka

Der Sport im Allgemeinen und natürlich auch der Fußball wird immer schnelllebiger. So wie Athleten sich immer wieder auf neue Trainingsmethoden einlassen müssen, um Bestleistungen zu erzielen, entwickelt sich auch der Management-Bereich stetig voran. Um diesen Anforderungen im Berufsleben gewachsen zu sein, heißt es, sie perfekt ausgebildet anzugehen. Gemeinsam mit dem VfL Wolfsburg vergeben das BZV Medienhaus und Funke Sport ein Stipendium für eine Weiterbildung im Bereich „Sportbusiness Management“ oder „Fußball Management“ am VfL Campus in Wolfsburg im Wert von 4900 Euro, mit dem ein staatlich anerkanntes Hochschulzertifikat zum Sport- oder Fußballmanager der Steinbeis-Hochschule in Berlin erworben wird.

„Für jeden, der eine Karriere im Sport beginnen möchte, ist unser Studium perfekt“, wirbt Dr. Tim Schumacher, Geschäftsführer des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten, für die Einrichtung. „Es macht mehr Spaß, Bilanzen von Manchester United zu lesen als von einem Telekommunikationsunternehmen oder ähnlichem“, fügt Kathrin Lehmann, die akademische Leiterin des VfL Campus an. Den Reiz macht vor allem die Nähe zum Wolfsburger Bundesligisten aus. Die Weiterbildung verbindet die Theorie mit der praktischen Arbeit bei einem Profifußball-Verein.

Voraussetzungen für die Vergabe des Stipendiums sind ein Mindestalter von 18 Jahren sowie ein großes Interesse am Sport oder Fußball und einer Management-Tätigkeit. Dieses Angebot richtet sich damit auch an Nicht-Akademiker. Die Weiterbildungen beginnen am 9. März 2018 und sind auf zwölf Monate mit 16 Präsenztagen in Wolfsburg angelegt, die freitags und samstags an acht Präsenzwochenenden stattfinden. Darüber hinaus sind Textstudium, Hausaufgaben, Projekt- und Vertiefungsarbeiten zu absolvieren. Mit der Weiterbildung können Studierende 37 Creditpunkte erwerben, die auf ein Bachelor- oder Master-Studium angerechnet werden können.

Ob Beschäftigter in einem Profiverein oder Verband, bei einem Sportartikel-Hersteller oder ehrenamtlich Engagierter in einem Amateurverein – eine gute Ausbildung im Bereich Sportmanagement ist das A und O. Die Weiterbildungen vermitteln die wichtigsten Grundlagen in Sportmarketing und Sportkommunikation sowie Finanzierungsmodelle im Fußball und geben einen Überblick über die nationalen und internationalen Sportstrukturen. Verschiedene adressatenorientierte Kommunikationswege, facettenreiche Marketingkonzeptionen und das Zusammenspiel von Sport, Medien und Gesellschaft im Generellen werden thematisiert. Je nach Weiterbildungsmaßnahme werden die einzelnen Fachgebiete darüber hinaus vertieft.

Einer, der die Ausbildung am VfL Campus bereits erfolgreich absolviert hat, ist der langjährige Wolfsburger Profifußballer Marcel Schäfer. Er sagt: „Um auf dem Arbeitsmarkt zu bestehen, braucht es nicht nur eine fundierte Ausbildung, sondern genauso auch eine gute Weiterbildung und die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen.“

Interessierte erhalten weitere Informationen im Internet unter www.sportbusinesscampus.de/vfl-campus/.

Bewerbung

Interessenten für das Stipendium fügen ihrer Bewerbung ein Motivationsschreiben (maximal zwei DIN-A4-Seiten) und ihren unterschriebenen Lebenslauf (inklusive Bewerbungsfoto) bei. Die Zusendung muss bis zum 8. Dezember per E-Mail an die Adresse vfl-campus@funkemedien.de erfolgt sein, Beginn ist am 9. März 2018. Nach Eingang der Unterlagen werden diese durch ein Gremium, das über Zu- oder Absage entscheidet, geprüft.

Kategorie:Karriere
Tags:, , , ,





Facebook
MensaPlan
Heute
Morgen

Preise gelten für: Studenten
Mitarbeiter/Gäste
Legende

Anzeige